Winter im Rebberg

Die Tage werden wieder länger, doch die Natur ruht und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Jetzt ist Zeit für den Winterschnitt. Auch Zeit, um die Rebanlagen instand zu stellen, Pfähle zu ersetzen, Drähte zu spannen, die Wildschutzanlagen zu verbessern. Und Zeit für die jährliche Holzerwoche. Eine Woche Arbeit in der Natur, aber auch eine Woche Austausch unter Männern.

Im Keller reifen die Weine 2017. Sie hatten beste Startbedingungen: Zwischen Mitte September und dem 10. Oktober konnten die erfahrenen ErntehelferInnen bei herrlichem Spätsommerwetter gesunde Trauben mit Zuckergehalten zwischen 90 ° und 105 ° Oechsle ernten.

Auf den tre 2017 darf man gespannt sein. Endlich wieder eine richtige Gewürztraminer-Ernte! Und erstmals mit Sauvignon Blanc; auf dem 2014 angelegten Rebberg pflückten wir fast 500 kg Trauben mit 95 ° Oechsle.

Im Dezember haben wir den „tre“ 2016 abgefüllt. Es wird voraussichtlich der letzte Jahrgang sein, der ohne Sauvignon Blanc, also nur aus Gewürztraminer und Completer gekeltert wurde. Er steht dem gold-prämierten Jahrgang 2013 in nichts nach.

Auch der „brace“ 2016 ist bereits abgefüllt. Eine Cuvée aus Maréchal Foch und nur noch Cabernet Jura. Ein schöner Wein, biologisch produziert. Er macht mir und euch sicher auch Freude.

Schliesslich ist auch der „uno barrique“ 2015 in den Flaschen. Ausgangsmaterial waren gesunde und reife Trauben von 30-jährigen Merlot-Rebstöcken im Valle. Danach wurde der Wein lange auf der Hefe und dann in neuen französischen Barriques ausgebaut. Er hat eine kräftige Farbe, ist weich und rund und erfreut mit seiner schönen, in Vanille und Caramel eingebundenen Merlot-Aromatik.

Für alle, die gerne einen ersten Eindruck meiner Weine hätten, gibt es die Möglichkeit, ein 6er-Probierpaket zu bestellen. Es besteht aus je einer Flasche „tre“ 2016, „uno“ 2014, „due“ 2012, „uno barrique“ 2015 sowie je einem „brace“ 2015 und 2016 und kostet Fr. 120 (Postversand).

Ich freue mich auf eure Bestellungen, eure Besuche und wünsche allen ein gutes 2018.

Beat

 

erstellt am: 17.01.2018 | um 10:52 | von: Beat Bachmann | Kategorie(n): News

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar